BAUNATAL ZENTRUM




STADTPLATZ

NICHT-OFFENER
LANDSCHAFTPLANERISCHER
IDEEN UND
REALISIERUNGS-
WETTBEWERB

ANERKENNUNG

Baunatals Stadtgefüge ist seit den 1960 Jahren in Etappen entstanden. Dem Stadtgrundriß fehlen eine Reihe von Merkmale zentraler Stadtlagen:

  • Lage: Das Zentrum Baunatals liegt abseits von alltäglichen Wegeverbindungen.
  • Orientierung: An vielen Stellen fehlt eine klare Trennungen zwischen öffentlichen und privaten Flächen.
  • Geschichtlichkeit: Es fehlen historische Spuren, die eine Beziehung zur Geschichte des Ortes ermöglichen.

Unter Berücksichtigung dieser Randbedingungen werden Verweilen und Erinnern als übergeordnete Leitmotive vorgeschlagen, denen sich die Entwurfselemente unterordnen.

Das Stadtzentrum setzt sich als Sequenz aus unterschiedlichen Räumen zusammen. Um die Raumfolge stärker erlebbar zu machen, werden alle Belagsflächen durch eine einheitliche Pflasterung zusammengefasst. Stellenweise laden Stadtmöbel dazu ein, das städtische Treiben in der Fußgängerzone und auf dem Marktplatz zu verfolgen. 

Die Entree- und Hauptplätze der Stadt erhalten jeweils ein eigenes ‚Platzbild’. Mögliche Themen für diese Bilder sind: Kontext und Lage Baunatals, Landschaft und Landwirtschaft, Handwerk und Industrie, Geschichten und Personen, ….