ZÜLPICH SEEPARK




PARKLANDESGARTENSCHAU

BEGRENZT
OFFENER
IDEEN- UND
REALISIERUNGS-
WETTBEWERB

ANKAUF

Der Zülpicher Freizeitsee ist deutlich anthropogenen Ursprungs. Er liegt in einer Senke, die durch die Flutung eines Braunkohle-Abbaubereichs entstanden ist. Seine Lage und Kontur sind daher nicht eingebettet in einen größeren geomorphologischen Zusammenhang. Aufgrund seiner ungewöhnlichen Lage die Sicht- und Wegebeziehungen zur Stadt eingeschränkt. Das Gewässer von vielen Stellen aus nicht einsehbar.

Wasserfläche, Ufer und die angrenzenden Flächen sollen durch ein gemeinsames räumliches Thema stärker aufeinander bezogen werden. Dazu werden drei Entwurfselemente vorgeschlagen:

  •  langgestreckte Lichtungen und Gehölzinseln (Windhaine),
  • ein zweigeteilter Seerundweg,
  • sowie kurze Wege-Verbindungen zum Ufer.

Durch das Zusammenspiel von Gehölzinseln und Wegen eröffnen sich unterschiedliche Ausblicke zur Wasserfläche und zur angrenzenden Stadtsilhouette.

04/2009

Fläche: 18,0 ha

Ulrike Böhm, Cyrus Zahiri, Katja Benfer, Tim Wildner, Janka Emese Paulovics, Daniel Emile Venneman, Rita Leal, Ann-Kristin Haeger, Kerstin Paul